Norddeutscher Leistungswettbewerb

Schleswig-Holsteiner mit guten Platzierungen

 

Lohff alle Gewinner-FL-FV

Alle Gewinner des Wettbewerbs.

 

Am 29. Oktober 2018 fand der Leistungswettbewerb für junge Nachwuchskräfte aus dem Fleischerhandwerk auf dem Priwall statt. Sechs FleischerInnen und sechs FachverkäuferInnen nahmen an dem Wettbewerb teil – angereist aus den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen-Bremen und Mecklenburg-Vorpommern.

 

Bereits am Vorabend des Wettbewerbs kamen die Teilnehmer mit den Prüfern, Geschäftsführern und Ehrenamtlichen der Landesverbände zu einem Vorstellungabend in Travemünde zusammen. Bei einem gemeinsamen Essen wurden die im Vorfeld von den Nachwuchskräften gedrehten Präsentations-Filme gezeigt und angeregte Gespräche geführt.

 

„Bei einem Leistungswettbewerb geht es nicht nur darum, das eigene Können zu überprüfen, sondern auch darum, sich mit Kollegen aus dem Fleischerhandwerk auszutauschen und voneinander zu lernen. Der Vorstellungs-Abend hat allen gut gefallen und soll auch in Zukunft wieder zum Auftakt des Wettbewerbs stattfinden,“ so Christian Lohff, Landeslehrlingswart des Fleischer-Verbands Schleswig-Holstein.

 

Schleswig-Holsteiner mit guten Platzierungen

 

Am nächsten Tag hieß es dann für die jungen Leute: ran ans Handwerk. In verschiedenen Disziplinen präsentierten sie den Prüfern ihr Können. Neben Schinken-, Braten- und Käseplatten bei den FachverkäuferInnen zerlegten die FleischergesellenInnen eine ganze Rinder-Pistole, kreierten Grillspezialitäten und stellten einen rollierten Braten her. Alle Teilnehmer überzeugten mit guten Leistungen.

 

Prüfer bei der Arbeit  Fertige Grillplatten 

Schinken und Käseplatte  Prüfung-Verkaufsgespräch

 

„Mit Ihrer Teilnahme haben Sie bereits bewiesen, dass Sie Herausforderungen nicht scheuen. Engagierter Nachwuchs hat im Fleischerhandwerk die besten Jobaussichten“, lobte Christian Lohff die jungen Leute während der Siegerehrung. Die Erstplatzierten waren Fleischerin Kim Berns und Fachverkäuferin Danja Zeugner, beide aus Niedersachsen. Auch Nachwuchskräfte aus Schleswig-Holstein konnten sich gute Platzierungen sichern: Bei den FachverkäuferInnen wurde Ann-Kathrin Steffens aus Galmsbüll Zweite (gelernt bei Fleischerei Beier in Niebüll). Steffens nahm eine Silber-Urkunde und eine Prämie von 250 Euro mit nach Hause. Unter den FleischerInnen belegte Pascal Kunze aus Damp den dritten Platz (gelernt bei Fleischerei Holst in Rieseby). Er sicherte sich eine Bronze Urkunde und eine Prämie von 150 Euro.

 

1. Lohff mit Kunze

C. Lohff mit Pascal Kunze.

2. Lohff mit Steffens 2

C. Lohff mit Ann-Kathrin Steffens.

Beitrag vom 02. November 2018

    Aktionen & Termine
Mitgliederversammlung Fleischer Nord im Rahmen der INTERNORGA
17./18. März 20189
Ort: INTERNORGA, Messehallen Hamburg
174. Meisterkurs der Ersten Norddeutschen Fleischerfachschule
07.01.-08.04.2019
Ort: Hamburg

 lehrstelle

 Rectangle fleischerberufe 180x150 V1-4